Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einwöchiges Zirkusprojekt in der Dachsbergschule

Flaesheim

FLAESHEIM Der eine oder andere bekommt vor Staunen gar nicht mehr den Mund zu. Verständlich. Schließlich gibt es in der Dachsbergschule eine Woche lang Zirkus zum selber machen.

von Von Inga Tawadrous

, 21.04.2010
Einwöchiges Zirkusprojekt in der Dachsbergschule

Ganz nach dem Motto "Je höher, desto besser" proben die Schüler für die große Zirkusshow.

Höhenangst? Fehlanzeige. Panik vor Feuer? Mitnichten. Lampenfieber? Noch nicht. Ob Feuerspucken, mit Fackeln jonglieren oder über Nagelbretter laufen – für die nahezu 200 Grundschüler sind diese Aufgaben „bloß ein Kinderspiel“. „Viel schwieriger als diese Tricks ist es für die Kinder ruhig zu sein und mal auch nichts zu sagen“, gibt Jacky Möller, Zirkuspädagogin vom „Circus Zapp Zarap“, schmunzelnd zu. Gemeinsam mit Benny Thiel bringt sie den Grundschülern jeden Vormittag neue Meisterstücke bei. „Langweilig wird es hier nie.“ 

„Spaß steht bei diesem Zirkus-Projekt eindeutig im Vordergrund“, sagt Konrektorin Barbara Hatebur, die soeben die einstündige Kostprobe beobachtet. „So lernen die Kinder einander zu vertrauen und sich auf andere einzulassen“, nennt Hatebur die Vorteile dieses Projektes.   „All das ist gut für die kindliche Persönlichkeitsentwicklung“, so die Pädagogin. Nicht zuletzt werde dadurch auch das Durchhaltevermögen und die Ausdauer trainiert. Lehrer und Eltern wurden ebenfalls in die Zirkustechniken eingeführt. „Das ist schon enorme Verantwortung“, sagt Lehrerin Martina Czylwik. Während die Nachwuchs-Akrobatinnen am Trapez turnen, achtet Czylwik, dass die Kinder nicht fallen. „Sollte das Wetter am Freitag kalt sein, so wird es im Zirkuszelt trotzdem warm“, ist sich Mutter Nicole Damrat-Korte sicher, als sie die Kinder für die Feuershow üben sieht.

  • Die Generalprobe: Freitag (23. 4.), 10 Uhr. Premiere: Freitag, 16 Uhr. Weitere Aufführungen: Samstag, 11 und 14 Uhr.
  • Eintritt: Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro. Aufführung um 14 Uhr ist ausverkauft.
  • Erfahrungsberichte unter  » www.dachsbergschule-flaesheim.de