Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fahrradfahren mit Helm ist cool

HALTERN Helme schützen Radfahrer. Vor allem die Jungs. Das wurde bei einem Ortstermin an der Joseph-Hennewig-Schule deutlich.

von Von Elisabeth Schrief

, 12.12.2007
Fahrradfahren mit Helm ist cool

Die Polizeibeamten Günter Ehm (l.) und Detlef Marks warben für das Fahrradfahren mit Helm.

 Gerade die Jungs fahren schnell und risikobereit Fahrrad. "Wir sind Draufgänger und wollen den Mädchen imponieren", findet Fabian aus der 6c der Joseph-Hennewig-Schule schnell die Erklärung, warum Schüler häufiger in Unfälle verwickelt sind als Schülerinnen. Die Polizeibeamten Detlef Marks und Günter Ehm von der Direktion Verkehrssicherheit (Marl) führten der Klasse von Hildegard Tönnes deutlich vor Augen, wie entscheidend das Tragen eines Helms ist.

Fehler beim Einbiegen in den fließenden Verkehr, Benutzung der falschen Fahrbahn und Missachten der Vorfahrt sind, so Detlef Marks, die häufigsten Ursachen für Radfahrunfälle. Im letzten Jahr waren es in Haltern 28. Bei 100 Unfällen, so die landesweite Statistik, erleiden 82 Fahrradfahrer Kopfverletzungen. Wie die 16-jährige Beate aus dem Film, den die Polizisten mitgebracht hatten. Die Schülerin prallte beim schnittigen Linksabbiegen gegen eine niedrige Bordsteinkante und stürzte in eine mit Betonpflanzkübeln gestaltete Böschung.

Beate erlitt ein Schädelhirntrauma, heute kann sie weder sehen, sprechen noch essen, kann sich auch nicht mehr bewegen und ist blind. Die 6 c war sichtlich berührt. Mit solch schockierenden Bildern, so hofft die Polizei, kann sie vermitteln, dass Helmtragen keineswegs uncool ist.

Gerade die Jugendlichen zwischen zehn und 15 Jahren haben ein viermal höheres Unfallrisiko. Sie sind für die auf Vorbeugung bedachte Polizei deshalb die richtigen Adressaten.

Lesen Sie jetzt