Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In 25 Jahren viele Spuren hinterlassen

19.11.2007

Haltern Mit Herzklopfen stellte sich Walburga Große-Puppendahl vor 25 Jahren als neue Erzieherin des Sixtus-Kindergartens vor. Aber sie erhielt Starthilfe von vielen. Bewusst stellte die 47-Jährige ihre Feier deshalb gestern unter das Thema "Mein Lebensweg" und lud alle in die Einrichtung ein, die sie bislang auf ihrem Weg begleiteten. Eine Rose reichte sie unter anderem auch Dechant Bruno Pottebaum: "Sie haben entscheidend dabei geholfen, dass ich in der Gemeinde Wurzeln schlagen konnte."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden