Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jung und Alt erfuhren Gemeinschaft

Haltern Attraktive Tombolapreise, Kasperlevorführungen und lustige Spiele lockten zum Pfarrfest St. Marien.

20.08.2007

Mit Suppe, Reibeplätzchen, Grillwürstchen und leckeren Torten war auch der Tisch reichlich gedeckt, so dass die Küche zu Hause kalt bleiben konnte. Festausschussvorsitzender Patrick Dülge war am Sonntagabend "mit dem Verlauf des Tages sehr zufrieden". Auch ohne Kassensturz zeigte er sich optimistisch: "Es war vor allem nach dem Gottesdienst und am Nachmittag viel los." Der Erlös wird gedrittelt - die KjG St. Marien fördert ihre Jugendarbeit, in der Partnergemeinde Coroat? in Brasilien wird das Geld dafür genutzt, Kindern Schulunterricht zu ermöglichen. Der Rest fließt in die Kirchenumgestaltung.

Alle machten mit

Das Fest begann mit einem Gottesdienst zum Thema "Gemeinschaft erfahren", den alle Marien-Musikgruppen mitgestalteten: Kirchenchor, Jugendchor, Marienkids, Eichendorff-Chor, Gitarren- und Singkreis. Und wie der Gottesdienst von allen getragen wurde, gestaltete sich das Programm des Pfarrfestes. Alle Gruppen brachten sich ein. Die Gäste konnten schlemmen, sich unterhalten, trödeln, kegeln, der Musik des DJs Peter Dreckmann und am Nachmittag auch Oldies des Gitarrenkreises lauschen. Für Kinder gab es Theateraufführungen im Kindergarten, eine Hüpfburg zum Austoben, einen Kettcar-Parcours und ein Schminkstudio, wo sie sich zum Beispiel in Raubkatzen oder Fische verwandelten.

Hauptpreise der Tombola waren ein Hubschrauberrundflug über Haltern, über den sich Patrick Dülge freute, und das TomTom-Navigationsgerät, das bei Heike Borkenfeld Jubel auslöste. Außerdem gab es noch die Knüllerfrage: Wie viele Kinder und Jugendliche nahmen an den Ferienfreizeiten der Gemeinde von 2001 bis 2007 teil? 527 lautete die richtige Antwort. Helga Rudolphie hatte 529 geraten und freute sich riesig über den Hauptgewinn: einen Hubschrauberrundflug für zwei Personen; jeweils 524 Jugendliche hatten Elisabeth Roggenkamp und Jonas Book getippt. Sie erhielten Essensgutscheine.

Mark Pillmann

Lesen Sie jetzt