Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Krokodil vertreibt Fischreiher

07.08.2007

Haltern "Als wir dieses Grundstück vor 50 Jahren erworben haben, war das, wo wir hier stehen, alles Ackerland!", erzählen Walter und Melanie Wiethoff. "Eines Tages standen die Kühe von Bauer Schafmann vor unserer Terrassentür."

35 Jahre haben die beiden die große Fläche hauptsächlich als Nutzgarten mit Obstbaumbestand genutzt. Vor 15 Jahren hat sich das Bild des Gartens erheblich gewandelt, Tochter und Schwiegersohn halfen, den Garten in einen Ziergarten zu verwandeln. Blumen und Ziergewächse, gepaart mit Apfel-, Birne-, Kirsch- und Pflaumenbaum bieten den Bewohnern des Hauses Pregelstraße 22, eine Oase der Stille, Ruhe und Freude.

Dazu trägt auch der mit schönen Steingewächsen umrandete Fischteich bei. Ein Kunstreiher und ein Krokodil sollen Fischreiher am Verzehr des Bestandes hindern, was aber nicht immer funktioniert. Bei einer so großen Fläche haben die Wiethoffs nicht nur einen Brunnen, das Oberflächenwasser versickert außerdem auf dem eigenen Grundstück. Bei einer Tasse Kaffee genießen sie es, in der Laube sitzend, wenn aus dem weit aufgerissenen Maul des Krokodils das Wasser in den Teich plätschert. st

Lesen Sie jetzt