Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ludger Schulte-Lünzum behält Vorsitz

26.10.2007

Haltern Ludger Schulte-Lünzum fand nur nette Worte für seine Vorstandskollegen: "Die Vorstandsarbeit ist hervorragend und auf allen Schultern verteilt, so wie ich es mir bei meinem Amtsantritt vorgestellt hatte." Deshalb war es auch kein Wunder, dass sich Schulte-Lünzum als Vorsitzender der CDU-Ortsunion Holtwick am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung im Uhlenhof zur Wiederwahl stellte.

Auch die Mitglieder waren mit der Arbeit des Vorstands zufrieden und sprachen fast dem gesamten Vorstandsteam wieder ihr Vertrauen aus. So wurden Ludger Schulte-Lünzum (Vorsitzender), Josef Hindemith (Kassierer) und Marlies Stevermüer (Schriftführerin) in ihren Ämtern bestätigt. Lediglich die Position des stellvertretenden Vorsitzenden musste neu besetzt werden, weil sich der bisherige Amtsträger, Hubert Hovenjürgen, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellte. Sein Nachfolger wurde Andreas Stegemann.

Werner Berse, Hubert Enstrup, Tobias Schlüter, Uwe Schniederjahn und Helmut Wilkes wurden schließlich von der Versammlung zu Beisitzern gewählt. Neben den Wahlen standen auch noch einige Ehrungen auf dem Programm. Jörg Erbguth und Werner Berse sind mittlerweile 25 Jahre Mitglied. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Heinz Hovenjürgen und Werner Dammann ausgezeichnet.

Darüber hinaus konnte die Zahl der Mitglieder gesteigert werden, so dass sich Ludger Schulte-Lünzum sicher ist, dass "die Ortsunion auch in Zukunft überlebensfähig" sei. Den Abschluss des Abends bildete ein Vortrag vom neuen Kreisdirektor Roland Butz. Er informierte die CDU-Mitglieder über die Haushaltssituation der Städte im Kreis Recklinghausen und über das Haushaltssicherungskonzept. beng

Lesen Sie jetzt