Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maibaum-Fest findet auf dem Dorfplatz statt

Lavesum

LAVESUM Fast eine Tonne haben die Feuerwehrmänner zu stemmen, wenn sie zum ersten Mal in Lavesum den Maibaum aufstellen. Am 1. Mai gibt es eine Premiere: das erste Maifest mit einem nagelneuen Maibaum.

von Von Elke Rüdiger

, 18.04.2010
Maibaum-Fest findet auf dem Dorfplatz statt

Die Feuerwehr Lavesum feiert mit dem Maibaumfest Premiere.

Der 13 m hohe Lärchenstamm, übrigens glatt wie ein Kinderpopo, hat einen Durchmesser von 360 mm und bringt alleine schon 800 kg auf die Waage. Dazu kommen dann noch etwa 200 kg Kunstschmiedeeisen - die "Krone" oder "Spitze", die "ausgebreiteten Arme" und der "Kranz".

Am letzteren werden 1,50 m lange bunte Bänder befestigt. In der Krone sind die Ortswappen von Haltern und natürlich Lavesum zu sehen. An den "Armen" prangen Vereins-Embleme, neben der Freiwilligen Feuerwehr und dem Lavesumer Schutzpatron St. Antonius die Frauengemeinschaft (kfd), der Sportverein (DJK), die Grundschule, der MGV Einigkeit, der Schützenverein, der Pferde-Sportverein, der Landwirtschaftliche Ortsverein (WLV) und die Lavesumer Blasmusik.

Los geht es am 1. Mai um 14 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaumes auf dem gerade neu gestalteten Dorfplatz an der Antonius-Kirche. Das ganze Dorf ist eingeladen, natürlich auch Interessierte aus der Stadtmitte und anderen Ortsteilen. Wenn der Baum in seiner ganzen Pracht steht, folgt das bunte Treiben, zu dem u.a. die DJK-Cheerleader und Lavesumer Blasmusik beitragen. Schon jetzt weist die Feuerwehr darauf hin, dass der Dorfplatz ab Donnerstagabend (30. April) gesperrt ist. Anwohner und Parker werden gebeten, ihre Fahrzeuge in der Nachbarschaft abzustellen.