Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marmelade für Schulessen

16.10.2007

Lippramsdorf Die "Lippramsdorfer Frauen" haben ein neues Projekt in Angriff genommen: Marmelade einwecken. Vom 18. bis 25. Oktober sind die Ergebnisse ihrer Einmachkunst zu erwerben - natürlich für einen guten Zweck: Der Erlös geht an "Mittagessen für alle OGS-Schüler" (wir berichteten).

In der Lambertus-Apotheke in Lippramsdorf findet eine "Marmeladen-Woche" statt. Es gibt die traditionellen Köstlichkeiten wie Erdbeer- oder Kirsch-Marmelade, Apfel- und Quittengelee. Aber auch exotische Wünsche werden erfüllt: Kürbis-Möhre-, Zucchini-Zitrone-, Orangenmarmelade (original englisch) in "thin cut" und "thick cut", Apfel-Quitten-Zimt-Gelee, Schlehen-Gelee oder Erdbeer-Marmeladen entweder mit grünem Pfeffer, Ingwer oder Rhabarber. Die Frauen sind sich sicher: Da ist etwas für jeden Geschmack dabei.

Ein kleines Glas des leckeren Brotaufstrichs kostet 2,50 Euro, ein großes Glas 3 Euro. "Und alles garantiert aus biologischem Anbau", lacht Helga Bock, eine der "Lippramsdorfer Frauen". "Alle Früchte stammen aus der Natur oder dem heimischen Garten." el

Lesen Sie jetzt