Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musik im Zirkuszelt

Haltern Drei Tage Musik, Camping und gute Laune für alle. Am Freitag fiel der Startschuss für das Youth@Venture-Festival auf dem Annaberg.

27.08.2007

Organisiert wurde es von der Jugendseelsorgerkonferenz und der Dekanatsjugend Dorsten. Atmosphäre und Ambiente stimmten: Die Strandliegen vor der "Carribienbar" waren dauerhaft belegt, der Getränkewagen steter Anlaufpunkt für die Festivalteilnehmer. Das Zentrum des Geschehens bildete jedoch die Open-Air-Bühne. Oder vielmehr: Ein Zirkuszelt, dessen rot-weiße Kuppel sich über die Bühnenbretter und die Tanzfläche spannte. 100 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren nahmen am Wochenende an dem Festival teil, dazu mehrere Dutzend Abendgäste und über 30 Helfer. Die Organisation war aufwändig, die Veranstalter hatten keine Mühen gescheut. Bereits eineinhalb Jahre im Vorfeld sei mit den ersten Vorbereitungen begonnen worden, berichtete Pastoralreferentin Simone Pieper. Doch der Aufwand hat sich gelohnt: In seiner ersten Auflage war das Jugendfestival ein voller Erfolg. Freitag- und Samstagabend lockten tolle Konzerte von Dorstener Bands ins Zelt, darunter Chopstixx und toon-fish. Tagsüber begeisterten Workshops mit kreativen und sportlichen Angeboten die Teilnehmer: Rodeoreiten, Kletterwand, Massage-Workshop einer ausgebildeten Physiotherapeutin oder Niedrigseilgarten. Im Friseurmobil widmeten sich drei Friseurinnen dem Haupthaar der Festivalteilnehmer. Marina Oeldemann

Lesen Sie jetzt