Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Politiker lehnen Abriss der Oelder Brücke ab

31.10.2007

Haltern Der Kreis Recklinghausen möchte die Brücke am Oelder Weg in Lippramsdorf abreißen. Die Stadt sieht sich aufgrund ihrer Finanzsituation nicht in der Lage, in die Bresche zu springen. Die Bürger, die über die Brücke direkt auf das Werksgelände des Chemieparks gelangen, laufen Sturm. Ein kleiner Teil der rund 500 Betroffenen nahm Dienstag an der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses teil, der über die Zukunft des Bauwerks entscheiden sollte. Die Diskussion zeigte, wie heiß die Drähte zwischen Mandatsträgern und Bürgern in Lippramsdorf gelaufen sind: Alle Fraktionen lehnten den Rückbau der Brücke ab, die nach Ansicht des Kreises durch den Bau von Umgehungsstraßen ihre Bedeutung verloren hat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden