Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtmitarbeiter markierten die Radwege neu

H-Routen

HALTERN Rechtzeitig zu Beginn der Radelsaison haben Mitarbeiter der Verwaltung die sechs H-Routen mit einer Gesamtlänge von 213 km durch die Stadt neu markiert.

29.04.2010
Stadtmitarbeiter markierten die Radwege neu

Die Radwege wurden neu markiert.

Zudem ist in den vergangenen Jahren sehr viel im Wegebau geschehen, „die Qualität der ausgezeichneten Strecken hat erheblich zugenommen“, heißt es von Stadtsprecher Georg Bockey. Noch verbliebene Teilstücke mit Schlaglöchern werden – je nach Wetterlage – in den nächsten Wochen ausgebessert.

Allerdings ist die Befahrbarkeit der Radrouten nach wie vor wetterabhängig, so dass zum Beispiel bei längerer Trockenheit mit Streckenabschnitten zu rechnen ist, die verstärkt losen Sand aufweisen. Dennoch können alle Halterner H-Radwege ambitionierten Touristen empfohlen werden. Entsprechende Flyer sind bei der Stadtagentur und bei der Radstation erhältlich. Alle Routen beginnen am Bahnhof Haltern und sind von dort ausgehend in eine Richtung ausgeschildert.

Die Markierung der Radrouten ist in den Flyern mit dem Schild, einem gelben H auf grünem Grund plus Routen-Nummer und Richtungspfeil, angegeben. Es handelt sich hierbei um die Signalisation, die durchweg in den bebauten Ortslagen zu finden ist. In der freien Landschaft weisen die gelbe Markierung „H“ und die Nummer der Route sowie der Richtungspfeil den Weg. Schutzhütten und Gaststätten sowie Sehenswürdigkeiten sind im Kartenmaterial vermerkt.