Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Überfall auf Lidl - Räuber flieht mit Beute

Haltern Die Filiale des Discounters Lidl in der Lippstraße wurde gestern überfallen und ausgeraubt. Der Täter konnte mit der Beute entkommen. Verletzt wurde niemand.

22.08.2007

Gegen 15.15 Uhr betrat der Mann die Geschäftsräume und bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe. Nachdem er die Herausgabe des Kasseninhaltes gefordert hatte, übergab ihm die Mitarbeiterin eine nicht genau bezifferte Summe. Die Polizei sprach von einem relativ geringen Betrag in eher dreistelliger Höhe.

Mit dem geraubten Geld verließ der Täter den Laden und flüchtete in unbekannte Richtung. Ob er bei seiner Flucht ein Fahrzeug benutzte, ist nicht bekannt. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, die jedoch bis Redaktionsschluss zu keinem Erfolg führte. Jetzt hofft die Polizei, dass Zeugenhinweise die Ermittlung des Täters ermöglichen.

Nach der Personenbeschreibung ist der Mann etwa 30 bis 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Weitere Merkmale sind südländisches Aussehen, stämmige Figur und Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer Jeansjacke und einem dunklen Hemd. Zeugen, die verdächtige Personen im Umfeld der Lippstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat für Raubdelikte in Verbindung zu setzen; Tel: (02361) 550.

Lesen Sie jetzt