Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor. Was für ein emotionales Hochzeitsgeschenk: Auf der abendlichen Feier in Frogmore House trägt Meghan einen ganz besonderen Ring. Dieser hatte einst Prinzessin Diana gehört, der 1997 gestorbenen Mutter ihres frisch Angetrauten.

Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Samstagabend im kleineren Kreis weiter gefeiert. Zu der Party im Frogmore House, einem idyllisch gelegenen Anwesen auf dem Gelände von Schloss Windsor, waren am Abend 200 Gäste eingeladen - abseits von Kameras.

Die Braut trug dabei am Ringfinger ihrer rechten Hand einen ganz besonderen Ring. Das bläulich schimmernde Schmuckstück hatte Harrys 1997 gestorbener Mutter Diana gehört - und war offenbar ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk Harrys an seine Braut. Prinzessin Diana war bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben gekommen, damals war Harry zwölf Jahre alt.

Zum abendlichen Empfang von Harrys Vater Prinz Charles fuhren Harry (33) und Meghan (36) in Abendgarderobe in einem offenen Wagen aus dem Schloss und durch den Park in der Abendsonne. Harry saß am Steuer des silberblauen Jaguars E-Type Concept Zero, Baujahr 1968 und mittlerweile auf Elektroantrieb umgerüstet. Das Nummernschild zeigte das Hochzeitsdatum des Prinzen und der ehemaligen US-Schauspielerin an: E190518. Meghan trug mittlerweile ein weißes hochgeschlossenes Kleid, entworfen von der britischen Designerin Stella McCartney.

Anzeige
Anzeige