Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haverkamp übernimmt

Südkirchen Die berühmten "Spatzen" pfiffen es in Südkirchen schon seit einigen Tagen von den Dächern, nun steht es fest. Bernd Haverkamp wird mit sofortiger Wirkung neuer Trainer des Bezirksligisten SV Südkirchen.

28.12.2007

Haverkamp übernimmt

Die Mission des 56-Jährigen ist klar - und ebenso kompliziert. Haverkamp will tatkräftig dabei mithelfen, den Sechs-Punkte-Rückstand des SVS auf die Nichtabstiegsplätze in der Rückrunde aufzuholen und so am Ende doch noch den Klassenerhalt zu sichern (siehe "Drei Fragen an...").

Die Verantwortlichen beim SV Südkirchen betonen unisono, dass die Maßnahme im Einvernehmen mit den beiden bisherigen Trainern Thorsten Grote und Michael Kinne getroffen worden ist. Fußballchef Thomas Närdemann (Foto 1): "Wir haben am Donnerstagabend zusammen gesessen und uns gemeinsam mit Thorsten und Michael entschieden, Bernd Haverkamp mit ins Boot zu holen. Beide werden uns als Spieler weiterhin zur Verfügung stehen."

Thorsten Grote (Foto 2)betont, dass die Initiative indirekt von Michael Kinne und ihm selbst ausgegangen sei. "Wir hatten nach wie vor das Vertrauen des Vorstandes und auch der Mannschaft. Aber wir haben in der derzeit schwierigen Situation selbst das Gespräch mit dem Vorstand gesucht und uns bereit erklärt, bei einer entsprechenden Alternative im Interesse des Vereins ins zweite Glied zurückzutreten."

Diese Alternative hat der SV Südkirchen nun mit "Pape" Haverkamp gefunden. Den Werner, der viele Jahre als Spieler und Trainer des SVS sowie bis heute als "Teamchef" der Ü50 im Verein aktiv ist, hält Grote für eine sehr gute Wahl. "Ich kenne ihn seit Jahren und halte ihn für einen sehr positiv denkenden Menschen, der die Spieler neu motivieren kann."

"Wir packen das"

In die gleiche Richtung denkt auch Thomas Närdemann: "Ich hoffe, dass ,Pape' die Köpfe der Jungs frei bekommt und wir mit neuem Schwung in die Rückrunde gehen. Ich bin nach wie vor felsenfest überzeugt, dass wir den Klassenerhalt packen." Beim Davert-Pokal am 4./5. Januar wird Haverkamp erstmals beim SVS an der Seitenlinie stehen. Kevin Kohues

Haverkamp übernimmt

Lesen Sie jetzt