Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haydn zum Mitmachen

Haydn zum Mitmachen

Die drei Musiker spielten auf Querflöte, Fagott und Oboe. Gehring

Vreden. Die Schüler der St.-Norbert-Schule in Vreden haben am Dienstag eine besondere Musikstunde erlebt. Drei Musiker aus dem Sinfonieorchester des WDR waren in der St.-Georg-Kirche zu Gast, um gemeinsam mit den Kindern Musik zu machen – und um ihnen etwas über Joseph Haydn beizubringen. Der hat zum Beispiel die deutsche Nationalhymne komponiert. Und die sangen die Schüler dann auch gemeinsam, während die Musiker dazu spielten. Auch ihre Instrumente stellten sie den Schülern vor: eine Oboe, ein Fagott und eine Querflöte. Dazwischen gab es für die Kinder kurze Videos auf einer Leinwand zu sehen, bei denen sie mehr über den Musiker Haydn erfahren konnten. Zum Beispiel, dass er sich in Wien nachts mit anderen getroffen hat, um auf der Straße Musik zu machen – heute heißt das Flashmob. Beim nächsten Stück klatschten alle Schüler auf ein Zeichen gleichzeitig in die Hände. Das klang so ähnlich wie der Paukenschlag, mit dem Haydn früher seine Zuhörer überraschen wollte. Für die Kinder der zweiten und dritten Klassen war das Mitmachkonzert eine schöne Abwechslung von der Schule. „Da habe ich was gelernt“, sagte Schülerin Lena. Und Alexander genoss vor allem den Gegensatz: „Es war ganz anders als in der Schule.“

Anzeige
Anzeige