Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"100 Alleen" ohne Heek

Heek Nach intensiven Bemühungen, zumindest einen Straßenzug durch das 100-Alleen-Programm des Landes gefördert zu bekommen, hat die Dinkelgemeinde nun in dieser Sache die Segel gestrichen.

07.12.2007

"100 Alleen" ohne Heek

<p>Die hinter der Dinkelbrücke in Averbeck beginnende Allee wollte die Gemeinde gern fortsetzen - erfolglos. </p>

Bürgermeister Dr. Kai Zwicker brachte den Ausschuss für Planen, Bauen, Umwelt und Denkmalpflege auf den aktuellen Stand, zum Beispiel was das Stück der L 574 (Legdener Straße) ab Dinkelbrücke bis zum Hof Alfert angeht, auf dem die bestehende Baumreihe beidseitig ergänzt werden sollte: Das Vorhaben kann als gescheitert gelten, da wiederholte Verhandlungen mit den Anliegern der dortigen Flächen ergebnislos verlaufen sind. Diese Flächen werden nämlich benötigt, um den vom Landesbetrieb Straßen.NRW vorgeschriebenen Mindestabstand zum Fahrbahnrand von sechs Metern einhalten zu können. Die Anregung, die Bäume analog zur Situation an der B 70 näher an die Straße zu setzen, lehnte der Landesbetrieb ab.

Ähnlich die Lage an der Rheiner Straße zwischen den Abzweigen Bült und Doedt: Da der Landesbetrieb auch dort auf dem Mindestabstand besteht, ist eine Ergänzung des Baumbestands zwischen Radweg und Fahrbahn ausgeschlossen. Sollten die Bäume jenseits des Radwegs gepflanzt werden, würde sich erneut das Problem des Grunderwerbs ergeben. Da die Eigentümer jedoch keine Bereitschaft zu Veräußerungen zeigten, wurden beide Vorhaben fallen gelassen.

Diese Sachlage nahm der Ausschuss nicht gerade wohlwollend zur Kenntnis und äußerte sein Missfallen hinsichtlich der starren Linie des Landesbetriebs. Stattdessen wurde beschlossen, sich "auf eigene Kappe" um anderweitige Begrünung der Teilstücke Legdener Straße und Bült/Doedt zu bemühen. mel

Lesen Sie jetzt