Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

B70: Zweiter Bauabschnitt könnte 2012 beginnen

Vorstellung am Mittwoch

HEEK Anfang 2012 könnten die Arbeiten zum Umbau des zweiten Teilstücks der B70 beginnen. Die Voraussetzung: Ausschuss, Rat und Bürgern gefällt der neue Ausbauplan und die Gemeinde beantragt bis Ende Mai 2010 die Fördermittel beim Regierungspräsidenten.

von Von Sylvia Lüttich-Gür

, 19.04.2010
B70: Zweiter Bauabschnitt könnte 2012 beginnen

Kanalbauarbieten an der Neubrückenstraße in Höhe Einmündung Blumenstraße werden wieder angekündigt.

Am Mittwoch stellen Vertreter des Bauamtes der Gemeinde Heek und des Landesbetriebs Straßen NRW das Vorhaben in der Aula der Kreuzschule vor. Das zweite Ausbaustück ist 450 Meter lang und geht vom jetzigen Ausbauende am Leukesweg bis zur Dinkelbrücke. Während das erste Stück noch breit und lang war, weist das zweite Stück Engstellen auf. Bis auf eine Ausnahme sei es dennoch gelungen, einen durchgehenden getrennten Geh- und Radweg wie im vorderen Bereich möglich zu machen, verraten die Vertreter des Bauamtes schon im Vorfeld der offiziellen Vorstellung des Entwurfs am Mittwoch.

Straßenbegleitgrün solle ansatzweise das Bild der einstigen Lindenallee wieder aufleben lassen, aber auch eine bremsende Wirkung haben. Das werde in einer anderen Form eingesetzt als im vorderen Teilbereich. Wie genau, das wollen Bürgermeister Ulrich Helmich und Bauamtsleiter Matthias Pennekamp am Mittwoch mitteilen. Für Erläuterungen stehen dann auch der Planer, Robert Gröschke, und zwei Vertreter des Landesbetriebs zur Verfügung.