Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Letzter Plan nach "alter Art"

Heek Der Haushaltsplan für 2008, den Bürgermeister Dr. Kai Zwicker in der Ratssitzung am heutigen Abend einbringt, wird endgültig der letzte seiner Art sein, nachdem die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) um ein Jahr auf 2009 verschoben worden ist.

18.12.2007

Hauptgrund der Aufschiebung: die dann höhere Ausgleichsrücklage in der Eröffnungsbilanz - eine Entscheidung, die Heek im Verbund mit den Gemeinden Legden, Schöppingen, Südlohn und Heiden getroffen hat (Münsterland Zeitung berichtete).

Aber auch ohne NKF wird das Zahlenwerk eine Menge Diskussionsstoff für die anschließenden Haushaltsplanberatungen in den Fraktionen bieten. So werden auch die ebenfalls heute zu fällenden Entscheidungen über die Neugestaltung der B 70-Ortsdurchfahrt mit einfließen - insbesondere die erheblich kostenträchtige Frage der Ausgestaltung des Pflasters.

Gebührenpaket

Ebenfalls für die Bürger interessant ist die Höhe ihrer künftigen Zahlungen, denn das komplette "Gebührenpaket" für 2008 steht zur Verabschiedung an: von den Kanalbenutzungsgebühren und der Klärschlammentsorgung über den Wasserpreis, die Abfallbeseitigung und die Straßenreinigung bis hin zu den Wasser- und Bodenverbandsgebühren. Vorberaten worden vom Betriebsausschuss sind unter anderem bereits die Bilanzen der Gemeindewerke Heek in den Betriebszweigen "Wasserwerk" und "Abwasserwerk" (Jahresrechnung 2006) sowie die Wirtschaftspläne 2008.

Außerdem bedeutsam vor allem für die Landwirte: das geänderte Fünf-Jahres-Programm für die Deckenerneuerung von Wirtschaftswegen. Nachgeholt werden sollen dabei auch Maßnahmen, die 2007 nicht mehr umgesetzt werden konnten.

Planänderungen

Vereinfachte Bebauungsplanänderungen stehen für die Gebiete "Lütken Esch" und "Heek-West, Teil 2" auf der Tagesordnung, für letzteres Gebiet sind auch neue Straßennamen zu vergeben.

Mitteilungen der Verwaltunge und Anfragen beschließen die letzte Ratssitzung des ablaufenden Jahres. mel

Lesen Sie jetzt