Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach Umfrage noch mehr "Tiet för di"

02.03.2008

Heek/Legden Das Café "Tiet för di" für ältere Menschen mit Demenz im Wohnhaus St. Josef in Legden wird nach einer Umfrage neue Wege gehen. Das Café wird seit September im Pavillon von der Caritas Pflege & Gesundheit für die Orte Heek, Legden und Schöppingen in Zusammenarbeit mit dem Kreis Borken angeboten. Um der Umfrage Rechnung zu tragen, wird das Café jede Woche am Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr angeboten. Der Fahrdienst hat sich bewehrt, so dass auch künftig dieser auf Wunsch angeboten werden kann. Das Programm an den Nachmittagen hat großen Anklang und Wirkung gefunden und soll weiterhin in dieser Form angeboten werden. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken werden verschiedene Aktivitäten angeboten. Dazu gehören Spiele, spazierengehen, gemeinsames Basteln, Kochen oder backen sowie Singen oder Geschichten erzählen. Manchmal reicht es aber auch nur, von alten Zeiten zu erzählen oder ein Buch gemeinsam zu lesen. Ziel soll des Nachmittags soll sein, die motorischen Fähigkeiten der Teilnehmer zu fördern und die Angehörigen in der Pflege zu entlasten. Der Nachmittag wird durch qualifizierte Fachkräfte geleitet, teilweise unterstützt durch ehrenamtliche Mitarbeiter, so dass eine individuelle Betr euung sicher gestellt werden kann. Die Kosten können durch Leistungen der Pflegeversicherung bei Einstufung beglichen werden. Alle Interessierten und ihre Angehörigen sind eingeladen, hereinzuschauen, die Caritas Pflege & Gesundheit bietet zudem Schnuppernachmittage an.

Das nächste Nachmittag im Café "Tiet för di" ist am Donnerstag, 6. März, 14.30 Uhr. Kontakt: Uwe Bröcker Tel. (0 25 68) 96 40 23.

Lesen Sie jetzt