Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So sieht der Arbeitsalltag im Winterdienst aus

Reportage

Jörg Oelpmann und Andre Depenbrock vom Bauhof sind ein eingespieltes Team in Sachen Winterdienst. Dennoch lauern immer wieder Überraschungen.

Heek

29.12.2017
So sieht der Arbeitsalltag im Winterdienst aus

Ladung abdecken und los kann es gehen. © Martin Mensing

Ein Sonntag im Dezember, 4 Uhr morgens: Bei Jörg Oelpmann klingelt der Wecker, der Schlaf ist beendet, der Arbeitstag beginnt. Der Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Heek hat Bereitschaft für den Winterdienst. Kurz darauf geht er nach draußen und schaut auf dem Ahauser Damm am Johannes-Kindergarten in Heek, in seiner Nachbarschaft nach, wie es um die Straßenverhältnisse bestellt ist. „Gefrierende Nässe, glitzernde und spiegelglatte Straßen, das bedeutet Einsatz“, sagt Jörg Oelpmann. Er geht nach Hause, zieht seine Arbeitskleidung an und benachrichtigt seinen Arbeitskollegen Andre Depenbrock, mit dem er zusammen ein Arbeitsteam bildet.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden