Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sparklub bewahrt Tradition

Zu Besuch bei der „Weißen Krone“:

Der Name verweist darauf, dass es den Mitgliedern um mehr geht als um finanzielle Einlagen in einem nostalgischen Metallkasten. Was wichtiger ist, wird im Gespräch mit den Aktiven schnell deutlich.

von Martin Mensing

Heek

, 01.01.2018
Sparklub bewahrt Tradition

Willi Kock (l.) und Clemens Roters bei der letzten Leerung des Kastens im Jahr j2017. Beide sind aktuell de Kassierer vom Sparclub „Weiße Krone 1973“. © Foto: Martin Mensing

Unscheinbar fristet der Sparkasten im Kegelhaus Wissing sein Dasein. 24 nummerierte und beschriftete Geldeinwurfschlitze und die altehrwürdige Überschrift „Spar- und Darlehenskasse“ in dem rechteckigen Blechkasten mit der Hammerschlag-Oberfläche lassen ein jahrelanges geselliges Klubsparen erahnen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden