Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Helikopter-Einsatz gegen Schädling - Trauergemeinde nimmt Reißaus

Frankfurt/Main.

Der Einsatz eines Helikopters gegen Raupenschädlinge hat auf einem Frankfurter Friedhof eine Trauergemeinde in die Flucht geschlagen. Der Hubschrauber war eine Stunde zu früh auf dem Waldfriedhof eingetroffen, als eine Urnenbeisetzung noch im Gange war. Der Nebel des Sprühmittels, das eigentlich dem Eichenprozessionsspinner galt, ging auch über die Trauernden nieder. Es sei niemand verletzt worden, sagte der Abteilungsleiter im Frankfurter Grünflächenamt, Bernd Roser.

Anzeige
Anzeige