Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hellweg selten so stark

LÜNEN Wer ein Turnier mit 64 Mannschaften in acht verschiedenen Sporthallen ohne Probleme über die Bühne bekommt, hat Erfahrung. Das durfte der Vorstand des Handballkreises Hellweg heute für sich behaupten: und das bereits zum 33. Mal.

02.01.2008
Hellweg selten so stark

Die weibliche D-Jugend des Jahrgang 1995 war eins der insgesamt vier erfolgreichen Hellweger Teams. Für das Team von Betreuer Sven Schlaefke (l.) sowie dem Jugendausschuss-Vorsitzenden Heinz Waschke waren unter anderem Julia Krause (Nr. 13), Jennifer Thieme (Torhüterin l., beide Lüner SV) und Rike Thomsen (Nr. 15) mit am Ball.

Die Leistungsschau der männlichen und weiblichen Handballjugend der Jahrgänge 93 bis 96 aus 16 Handballkreises lockte wieder zahlreiche Zuschauer an. Für die Ausrichtung sorgten die ortsansässigen Vereine HSG Unna/Lünern, Königsborner SV, SG Massen, TV Unna, TuS Westfalia Kamen, VfL Kamen und HC Heeren. 46 Schiedsrichter wurden aufgeboten, um die Spiele abwickeln zu können.

Drei Neulinge

Erstmals mit dabei waren die Kreise Krefeld-Grenzland, Aachen-Düren und Bonn-Euskirchen. Doch auch die konnten nicht verhindern, dass der heimische Kreis so erfolgreich, wie noch nie abschnitt. Vier Siege in acht Altersklassen - das kann sich sehen lassen. Ganz offensichtlich hatte die gute Vorbereitung, die die Auswahltrainer traditionell vor dem Turnier durchführte, Erfolg. Siegreich war der Kreis Hellweg bei der weiblichen D-Jugend der Jahrgänge 95 und 96, bei der weiblichen C-Jugend des Jahrgangs 93 sowie bei der männlichen D-Jugend des Jahrgangs 96.

Gute Vorbereitung

Die sonst so erfolgsverwöhnte Auswahl Dortmunds siegte nur bei der weiblichen C-Jugend 94. Die weiteren Sieger: Obernberg bei der männlichen C-Jugend 93, Kreis Hagen bei der männlichen C-Jugend 94 sowie der Kreis Lenne-Sieg bei der männlichen D-Jugend 95. Schon bald beginnen die Vorbereitungen für die 34. Auflage. Da soll nach Aussagen des Kreisvorstandes versucht werden, auch wieder die B-Jugendlichen ins Boot zu holen. Das würde diese Veranstaltung noch mehr aufwerten. Doch auch so hat sich ein besuch in einer der acht Sporthallen gelohnt: Der Handballnachwuchs hat durchweg gute Leistungen gezeigt.

Lesen Sie jetzt