Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hemmerling siegt im zehnten Anlauf

22.08.2007

Dorsten Nun hat er es doch endlich geschafft: Nach etwas über zehn Jahren Vereinszugehörigkeit holte sich Reinhard Hemmerling zum ersten Male den Titel des Vereinsmeisters beim TSC Dorsten.

In den letzten Jahren bestritt der TSC seine Meisterschaften immer am Ende des Jahres im Dezember. Der Vorstand änderte den Termin, sozusagen als Vorbereitung für die neue Saison. Trotz Revierderby und Kanaluferfest kamen aus den drei Teams immerhin zwölf Akteure zusammen, so dass drei Gruppen gebildet werden konnten. Vorjahressieger Marc-André Genieser wollte seinen Titel zum zweiten Male verteidigen und beherrschte seine Gruppe recht deutlich. Mannschaftskollege Oliver Dembski schwächelte dagegen und belegte nach einer Niederlage gegen Martin Jaster nur den zweiten Rang. Auch Markus Hilfert musste sich in seiner Gruppe Reinhard Hemmerling aus der zweiten Mannschaft geschlagen geben, wenn auch nur knapp. Die zwei Ersten jeder Gruppe und die zwei besten Dritten bildeten dann das Viertelfinale. Hier erwischte es Oliver Dembski bei seinem knappen Ausscheiden gegen Markus Hilfert.

Titelverteidiger stolpert

Im Halbfinale standen dann Marc-André Genieser gegen Markus Hilfert und Reinhard Hemmerling gegen Martin Jaster. Der Titelverteidiger stolperte dort über Markus Hilfert und Reinhard Hemmerling dominierte seine Begegnung recht eindeutig.

Auch im Finale machte er den stabileren Eindruck und konnte um kurz vor 18 Uhr die Glückwünsche der Vereinskameraden entgegen nehmen. Im Doppel errangen Marc-André Genieser und Rüdiger Derrix den ersten Rang durch einen 3:1-Satzerfolg gegen Reinhard Hemmerling und Martin Jaster.

Lesen Sie jetzt