Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Herbern will gegen Preußen die Spitze verteidigen

Fußball-Bezirksliga 8

HERBERN Der Tabellenführer der Bezirksliga 8 empfängt am Donnerstag in einem Nachholspiel den abstiegsgefährdeten SV Preußen aus Lünen. Und damit der SV Herbern weiterhin auf dem Platz an der Sonne verweilen kann, hat SVH-Coach Ralf Dreier ein einfaches Erfolgsrezept parat. Beim SVP steht hingegen der Stammtorwart vor der Rückkehr.

von Von Dominik Gumprich und Marco Winkler

, 14.04.2010
Herbern will gegen Preußen die Spitze verteidigen

"Wir müssen unsere Tugenden aus den vergangenen Wochen erneut umsetzten", so Dreier. Dazu gehöre die Notwendige Aggressivität und ein eiserner Siegeswille. "Wir haben es gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion bis jetzt sehr gut hingekriegt, dass soll auch so bleiben", mahnt er seine Truppe, sich gegen Lünen keinen Patzer zu erlauben.

Darauf hofft natürlich SCP-Trainer Christian Koch, der die letzte Hingabe seiner Akteure fordert. "Wir müssen die fehlende Qualität durch Einsatz wettmachen", weiß der Sportliche Leiter Rolf Nehling. Helfen soll dabei besonders die Rückkehr von Torwart Philipp Grenigloh. "Er strahlt viel Ruhe aus", ist sich Nehling sicher. Ralf Dreier kann wieder auf Dennis Närdemann zurückgreifen, Simeon Uhlenbrocks Einsatz ist fraglich. David Brockmeier fehlt weiterhin.