Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bedienung mit Hindernissen

ASCHEBERG Es gibt Orte, da ist der Servicegedanke noch nicht besonders ausgeprägt. Die Tenne der Gaststätte Breilklause gehörte am Sonntag eindeutig nicht dazu.Im Gegenteil. Hier wurde Gästen sogar die Brille geputzt, Bestecke nachpoliert und ungefragt Servietten umgebunden.

von Von Nicole Klein-Weiland

, 22.10.2007
Bedienung mit Hindernissen

Klaus Renzel und Gerry Sheridan, auch als „Melodions“ bekannt, boten einen ungewöhnlichen Service.

Doch diese „Fürsorge“ zweier übereifriger Kellner störte die mehr als 70 Gästen beim „Diner surprise“ überhaupt nicht. Statt Beschwerden über die Personalpolitik riefen die beiden Bedienungen immer wieder Gelächter bei den Gästen hervor.

Denn beim Überraschungs-Diner, zu dem der Kunst- und Kulturverein „Kukaduh“ anlässlich seines zehnten Geburtstags eingeladen hatte, wurde neben einen Drei-Gänge-Menü auch Comedy vom Feinsten serviert. Dabei mimten Klaus Renzel und Gerry Sheridan, auch als „Melodions“ bekannt, einen Bedienservice, der kaum ein Auge trocken ließ. Da wurde das Servieren jedes einzelnen Tellers und Glases für den linkisch schlurfenden Klaus Renzel zum Hindernislauf.

Doch auch kleine Erfolge wurden vom gestrengen „Oberkellner“ Gerry Sheridan gleich wieder zunichte gemacht. Er belud seinen Kollegen gnadenlos mit Geschirr, bis dieser sich kaum noch auf den Beinen halten konnte und sich mühsam gen Küche schleppte. Sheridan widmete sich indessen wieder auf sehr originelle Art überaus dienstbeflissen dem Wohl der Gäste. Dabei brauchte es nicht einmal viel, um zwischen dem Besteckgeklapper immer wieder Lachsalven von Besuchern hervorzurufen: die urkomische und überaus gekonnte Mimik und Gestik der beiden Comedians reichte als Anlass völlig aus.

 Zum Ausklang servierten die „Melodions“ aus Münster noch Ausschnitte aus ihrem Comedy-Programm. Dabei zeigten sie, dass sie mit Stimme und Instrument deutlich gekonnter umgehen können als offensichtlich mit Tellerstapeln, Besteckkörben und vollen Gläsern. 

Lesen Sie jetzt