Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Familientag auf Westerwinkel

HERBERN Ob Golfschnupperkurs, Planwagenfahrt oder Hüpfburgspringen – der Gelsenwasser-Familentag am Schloss Westerwinkel hatte für Groß und Klein allerhand zu bieten.

von Von Kristina Neveling

, 14.08.2007
Familientag auf Westerwinkel

Eröffneten den Familientag: v.l. Eckhart Capitain, Kiepenkerl Walter Aschwer, Bäuerin Marianne Krampe, Paul Goedde-Mencke und Bürgermeister Dieter Emthaus eröffnen den Gelsenwasser-Familientag.

Die Gelsenwasser AG lud mittlerweile zum zweiten Mal zu Spiel und Spaß für die ganze Familie ein. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Besucher nicht nur das Wasserschloss mit seiner schönen Anlage genießen, sondern zudem zahlreiche Informationen über die Erdgas- und Wasserversorgung erhalten.

Erste Abschläge

Während Golf-Interessierte die Möglichkeit hatten, unter fachkundiger Anleitung ihre ersten Abschläge zu versuchen, kamen die Kulturbegeisterten bei einer exklusiven Schlossführung und die Naturinteressierten während eines Waldrundgangs mit Förster Ringelkamp auf ihre Kosten.

Den jungen Besuchern wurde im Rahmen des Programms „SpielMitArena“ ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten, das ausreichend gute Laune garantierte. So luden ein Spielzelt, Helium gefüllte Luftballons und eine große Hüpfburg zum ausgiebigen Toben ein. Natürlich durfte auch eine Tombola nicht fehlen, deren Gewinner ein vom Verkehrsverein organisiertes Schlemmermenü durch das Münsterland erwartet.

Bierwagen und Bistro

Zudem standen Berater der Gelsenwasser AG zur Verfügung, die alle Fragen der Besucher rund um die Energieversorgung fachkundig beantworteten und anhand einiger Erdgasfahrzeuge eine alternative Energienutzung aufzeigten.Und damit neben all den Angeboten auch der Durst und Hunger gestillt werden konnte, warteten die kalten Getränke des Bierwagen und die Köstlichkeiten des Bistro der Golfanlage auf die zahlreichen Besucher.

Lesen Sie jetzt