Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hat Behörde zu Unrecht vor Sexualstraftäter gewarnt?

HERBERN/MÜNSTER Darf eine Gemeinde Eltern vor einem verurteilten Sexualstraftäter warnen? Seit knapp zwei Monaten beschäftigt diese Frage das Verwaltungsgericht Münster.

von Von Jörn Hartwich

, 17.10.2007

Eine Antwort gab es aber auch gestern – am zweiten Prozesstag – noch nicht. Im konkreten Fall geht es um einen ehrenamtlich tätigen Sozialarbeiter und Nachhilfelehrer aus Herbern, der 1994 wegen sexuellen Kindesmissbrauchs zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden