Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kabarett-Duo macht humorvolle Inventur

Kunst- und Kulturverein

ASCHEBERG/HERBERN Bestandsaufnahmen machen ordentlich Arbeit. Aber sie bieten offenbar auch viel Potenzial für Kabarettistisches. Insbesondere, wenn eine Inventur für ganz Deutschland ansteht. Die haben sich die Satire-Urgesteine Jochen Busse und Henning Venske vorgenommen.

von Von Nicole Klein-Weiland

, 07.04.2010
Kabarett-Duo macht humorvolle Inventur

Henning Venske und Jochen Busse gastieren auf Einladung des kukaduh am 14. April in der Herberner Hauptschule.

Auf Einladung des Ascheberger Kunst- und Kulturvereins "Kukaduh" stellt das Duo am Mittwoch, 14. April, um 20 Uhr in der Theodor-Fontane-Schule in Herbern unser aller Heimatland kritisch-humorvoll auf den Prüfstand. Aufgefordert, die Bestandsaufnahme unseres Landes, die Gesamtheit der uns gehörenden Einrichtungsgegenstände und Vermögenswerte einschließlich der Schulden zwecks Erstellung einer Bilanz durchzuführen, entspinnt sich zwischen den kabarettistischen Zukunftsforschern Henning Venske und Jochen Busse ein einzigartiger Dialog. Sie spannen ihren anarchistischen Gesprächsbogen von der Demokratieverdrossenheit der alten Griechen über den Gesellschaftsvertrag von Rousseau und die Besteigung aller Krisen-Gipfel bis zu den Wahlschlachten des Jahres 2009 und der daraus folgenden Abschaffung politischer Parteien durch sich selbst. Dabei ist ihnen kein Gedanke abwegig genug, um nicht gnadenlos verfolgt und dem allgemeinen Gelächter preisgegeben zu werden.

  Für ihr Programm "Inventur" haben sich mit Jochen Busse und Henning Venske zwei Profis zusammengetan, die bislang auch einzeln an der Satire-Front erfolgreich ihren Mann gestanden haben. Gemeinsam gehen sie glasklar und knallhart zur Sache. Da kommt die Welt, in der wir leben, erbarmungslos auf den Prüfstand. Frank Grischek wird das Programm am Akkordeon mit virtuosen Intermezzi und unbeschreiblich stoischem Gesichtsausdruck begleiten.

Eintrittskarten für die "Inventur" mit "Venske & Busse" gibt es im Vorverkauf für 17 Euro (Abendkasse: 19 Euro) an der Tankstelle Mertens, Bücher Schwalbe und der Tourist-Info Ascheberg sowie in Herbern bei Schreibwaren Angelkort und in Davensberg bei Lebensmittel Elbers.