Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Traditionen rund ums Heiraten

Sonderausstellung

HERBERN Von zarten Banden und Hochzeitsfeiern in alter Zeit. Davon berichtet die Sonderausstellung im Heimathaus Herbern, die am Sonntagmorgen um 11 Uhr eröffnet wird.

von Von Heinz Rogge

, 09.04.2010
Traditionen rund ums Heiraten

Eine Leihgabe des Nordkirchener Heimatvereins, ein Hochzeitspaar, wie es vor hundert Jahren aussah.

Der offizielle Titel lautet: Vom ersten Kennenlernen bis zur Hochzeit. Schon seit Tagen brennt im Heimathaus bis spät in die Abendstunden das Licht, hier wird die Ausstellung hergerichtet.

Ausstellungsleiterin Liane Schmitz und ihre Stellvertreterin Dr. Tanja Bester Worbs und weitere fleißige Helferinnen bereiten diese sehenswerte Ausstellung vor. Sie werden dabei von dem Handwerkerteam kräftig unterstützt. Am Mittwochabend holten die Männer das Grün.Kranz und Papierrosen

Landwirt Jeimann aus Drensteinfurt stellte das Tannengrün aus seinem Wald zu Verfügung. Am Donnerstagabend wurde der Kranz gebunden und die weißen Papierröschen angefertigt. Mit vereinten Kräften drehten die Heimatfreunde aus Bindegarn ein Seil für den rund acht Meter langen Kranz.

Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Putzen des Silbers und dem Eindecken der Hochzeitstafel, dem Füllen der Truhe mit der Aussteuer und dem Ankleiden der Hochzeitspaare der verschiedenen Epochen. Neben den Brautkleidern, nicht nur in weiß, sondern auch in schwarz, wie es früher Mode war, darunter auch Brautkleider und Anzüge für den Herren, die älter als 100 Jahre alt sind. Aber auch ein Schlafzimmer mit Nachttöpfchen, Waschschüssel und Kanne fehlen nicht.

Aber auch viele Fotos sind ausgestellt. Der Hochzeitskranz, der nach dem Binden auch noch begossen wurde, wird am Sonntagmorgen den Eingang zum Heimathaus schmücken.