Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hnat und Gaudigs spielen WTV-Auswahl

CASTROP RAUXEL Der Westfälische Tennis-Verband (WTV) setzt bei den Großen Walter-Rosenthal-Spielen auf seine bewährten Kräfte - darunter befinden sich mit Karin Gaudigs (RV Rauxel) und Emil Hnat (TuS Ickern) zwei Castroper.

von Von Carsten Loos

, 12.08.2007

Am Rande der Westfalenmeisterschaften in Hiltrup nominierte der Verband  Hnat und Gaudigs für seine Mannschaft bei der deutschen Mannschafts-Meisterschaft der Altersklasse 40, auch wenn beide Europastädter bei den westfälischen Meisterschaften ihre Vorjahrestitel nicht verteidigen konnten.

„Der Verband hat nach der aktuellen Rangliste nominiert“, sagte Hnat. Er ist die westfälische Nummer eins, hatte aber in Hiltrup im Halbfinale die Segel streichen müssen.

Für Karin Gaudigs, mit den Damen 30 des TC Castrop 06 gerade erst in die Regionalliga aufgestiegen, gab es keine Chance auf einen neuerlichen Westfalen-Titel: Die Damen 40-Konkurrenz fiel mangels Masse aus.

WTV-Equipe spielt A-Klasse

Die Großen Walter-Rosenthal-Spiele finden von Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September, in Bad Kissingen statt. Die WTV-Equipe um Karin Gaudigs und Emil Hnat ist im letzten Jahr in die A-Gruppe, die höchste Klasse, aufgestiegen. Diesmal geht es für die Westfalen-Auswahl folglich um den nationalen Mannschaftstitel. K carlo

Lesen Sie jetzt