Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hobbyreiter im Mittelpunkt - Erster Turniertag auf der Gripshöver-Anlage

Lenklar 2010

WERNE Beim ersten Turniertag von Lenklar 2010 stand die ländliche Reiterei im Vordergrund. Ausgeschrieben waren nur A- und L-Springen, so dass die "Hobbyreiter" einmal an einem Sonntag im Mittelpunkt standen.

von Von Heinz Overmann

, 11.04.2010
Hobbyreiter im Mittelpunkt - Erster Turniertag auf der Gripshöver-Anlage

Die Brüder Marc (l.) und Bernd Stöver gewannen das abschließende L-Springen. Mama Gisela (2.v.l.) freut sich mit Sponsorin Ursula Krampe über diesen Erfolg

Ganz vorne auch drei junge Werner Reiter. So Dennis Mecke, dem das Kunststück gelang, als letzter Starter das Teilnehmerfeld aufzurollen. Dabei unterbot Dennis mit Nonchalance die Bestzeit von Janine Prusko mit Percy Lee (Werme) um zwei Hundertselsekunden - Lohn für einen mutigen wie guten Ritt.

"Gleich darf ich bei der Platzierung wieder Küsschen verteilen" - die Werner Reiterszene weiß diese Ankündigung von Gisela Stöver zu deuten. Denn dann sind Familienmitglieder wieder ganz vorn dabei. Gisela Stöver, beim Turnier für die Platzierungen verantwortlich, hatte diesmal gleich doppelten Grund zu Freude: Ihre Söhne Marc und Bernd waren Erster und Zweiter des letzten L-Springens am Sonntagabend.