Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Hoeneß über Wagner-Rücktritt: „ein bisschen überrascht“

München. Der Rücktritt von Sandro Wagner aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat Bayern Münchens Vereinspräsident Uli Hoeneß verwundert.

Hoeneß über Wagner-Rücktritt: „ein bisschen überrascht“

Uli Hoeneß war überrascht vom Wagner-Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Foto: Andreas Gebert

Das habe ihn „schon ein bisschen überrascht, so böse hätte er jetzt nicht unbedingt reagieren müssen“, sagte Hoeneß vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin im TV-Sender Sky über den Stürmer. „Er soll jetzt schön in den Urlaub fahren, soll sich gut vorbereiten und seine Zukunft beim FC Bayern sehen.“

Wagner hatte als Konsequenz nach seinem Aus für die WM in Russland am Mittwoch kurzerhand seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet. Der 30 Jahre alte Angreifer war von Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag nicht in das 27 Spieler umfassende vorläufige Aufgebot für das Turnier vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland berufen worden.

Anzeige
Anzeige