Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Hörsaal in Bayern wird nach Philipp Lahm benannt

Ansbach. Um den Kicker zu ehren, will die Hochschule Ansbach einen Hörsaal nach ihm benennen. Lahm setzt sich seit vielen Jahren mit seiner Stiftung für junge Leute aus schwierigen Verhältnissen ein, denen er bessere Bildungschancen ermöglichen will.

Hörsaal in Bayern wird nach Philipp Lahm benannt

Philipp Lahm engagiert sich für junge Leute. Foto: Christian Charisius

Ein Hörsaal auf dem Campus der Hochschule Ansbach soll für ein Jahr den Namen von Fußball-Weltmeister Philipp Lahm (34) tragen. Damit will die Hochschule den Sportler für sein ehrenamtliches Engagement im Bereich Bildung ehren.

Er habe mit seiner Stiftung Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen den Weg für eine gesunde akademische Entwicklung geebnet, teilte die fränkische Hochschule am Mittwoch mit. Mit der Philipp-Lahm-Stiftung setzt sich der Ex-Profifußballer seit mehr als zehn Jahren für benachteiligte junge Menschen ein.

Etwa 120 Studierende würden in den Hörsaal passen, außen werde ein Foto von dem Sport-Star angebracht, erklärte eine Sprecherin der Hochschule. Der Raum sei für alle Fakultäten zugänglich. Der Hörsaal soll im Juni von der Chefin der Philipp-Lahm-Stiftung eingeweiht werden. Lahm, der 2017 seine Spielerkarriere beendet hat, wird nicht dabei sein.

Anzeige
Anzeige