Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzens "Zweite" steht vor dem Aufstieg

Tischtennis

SCHWERTE Holzen-Sommerbergs Zweite träumt vom direkten Aufstieg in die Tischtennis-Bezirksklasse. Die Erste will in der letzten regulären Partie siegen und sich so auf die Relegation vorbereiten. Und der TC Lichtendorf stellt sich auf "einen heißen Kampf" ein. Die Spiele vom Wochenende, 24./25. April, in der Übersicht.

22.04.2010

Zum Saisonabschluss empfängt der TuS Holzen-Sommerberg am Samstag um 18.30 Uhr den SSV Hagen in einem Spiel ohne tabellarische Bedeutung. Nach dem verlorenen Spitzenspiel gegen Plettenberg am letzten Wochenende steht der TuS Holzen nun endgültig als Zweiter der Landesliga fest - mit ganzen neun Punkten Vorsprung auf den Verfolger. Das bedeutet: Neben dem letzten Saisonspiel wartet auf die Holzener noch die große Aufgabe der Relegation. Mit dem SSV Hagen, aktuell der Tabellenvierte, kommt ein Gegner nach Holzen, der dem TuS noch einmal alles abverlangen wird. Es wird nicht einfach, Spannung und Motivation hundertprozentig aufrechtzuerhalten. Doch das Team will einen gelungenen Abschluss der - regulären - Spielzeit hinzulegen.

Es geht um nicht weniger als um die Meisterschaft. Gegen den FC Brünninghausen zählt für die Zweitvertretung des TuS Holzen am Samstag um 18.30 Uhr nur ein Sieg, der den Traum vom direkten Aufstieg in die Bezirksliga wahr werden ließe. Um nichts anbrennen zu lassen, werden die Holzener wieder ihren "Edeljoker" Markus Peterhülseweh einsetzen. Brünninghausen konnte am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt sichern und ist nicht mehr auf Punkte angewiesen. Anschließend wird beim gemütlichen Grillen der "Saisonkehraus" des TuS Holzen stattfinden. Die dritte Mannschaft ist bereits aufgestiegen, wahrscheinlich wird es ihr die "Zweite" gleichtun.

Mit einem Sieg gegen TuWa Bockum-Hövel am Sonntagmorgen um 10 Uhr will der TC Lichtendorf die Saison beenden. Als Ersatzspieler rücken diesmal voraussichtlich Thomas Kleff und Wolfgang Heix aus der dritten Mannschaft ins Team. Bockum-Hövel hat als Vorletzter noch Chancen auf den vorerst rettenden Relegationsplatz. "Deshalb stellen wir uns auf einen heißen Kampf ein. Wir werden aber noch einmal alles geben, um die Saison mit einem Sieg abzuschließen", so Mannschaftsführer Stefan Paetsch.