Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzpfosten siegen 3:0 - Wandhofen vergibt Aufstiegschance

Fußball-Kreisliga B

SCHWERTE Die Schwerter Holzpfosten ziehen an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B weiterhin einsam ihre Kreise. Auch bei der zuvor auf eigenem Platz ungeschlagenen SpVgg Nachrodt nahm die Elf von Trainer Detlev Kleine die drei Zähler mit. Wandhofen indes ist wohl raus aus dem Aufstiegsrennen.

von Von Jörg Krause und Heinz-F. Schütte

, 22.04.2010

Ein Doppelschlag direkt nach der Pause brachte die Schwerter auf die Siegerstraße. Nach einer Kombination von Tim Steinhauer und Oliver Schlecking vollstreckte zunächst Torjäger Kai Kunsmann und nur eine Minute später steckte Oliver Manz für Rico Pedde durch, der auf 2:0 erhöhte. "Wir mussten schon zur Pause klar führen", so der Trainer, der kurzfristig auf Sohn Stephan (Bronchitis) verzichten musste. Doch die Gastgeber hatten einen guten Rückhalt. Gegenüber Daniel Otto im Tor der Holzpfosten war dagegen weitgehend arbeitslos. Den Endstand besorgte dann erneut Kunsmann eine Viertelstunde vor dem Ende nach Vorlage von Daniel Hornbruch.

Daniel Otto (78. Maik Höcker), Christoph Gössling, Jan-Philipp Junglaß, Markus Niggemeier, Joel Ahrens, Oliver Manz, Tim Steinhauer (52. Daniel Hornbruch), Dominic Pütz (72. Tobias Kreutzer), Kai Kunsmann, Oliver Schlecking, Rico Pedde.

0:1 Kunsmann (48.), 0:2 Pedde (49.), 0:3 Kunsmann (75.).

Im Verfolgerduell der Iserlohner B-Liga trennte sich der TuS Wandhofen vom VfR Lasbeck 2:2-Unentschieden. Dieser Spielausgang hilft keiner der beiden Mannschaften. Die Wandhofener hatten während der gesamten 90 Minuten Vorteile und vor allem die besseren Möglichkeiten. In der 22. Minute brachte Steffen Kost seine Mannschaft verdient in Führung. Unglücklich dann der Ausgleich der Lasbecker gleich nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit. Mit einem tollen Tor brachte Jan Görtler den TuS in der 60. Minute erneut in Front: Mit einem Schuss aus 25 Metern war er erfolgreich. In der Folge versäumten es Kost, Cicek und Wolff den Vorsprung auszubauen. Eine Viertelstunde vor Spielende dann die kalte Dusche zum 2:2, was keinem weiterhilft.

Björn Rosigkeit, Tim Baltzer, Kai Kämpfe, Pascal Strahberger, Sebastian Stritz, Marcel Arden, Christian Seidel (37. Tobias Brug), Thomas Wolff, Jan Görtler, Kadir Cicek (73. Pascal Köppen), Steffen Kost.

1:0 Kost (22.), 1:1 (46.), 2:1 Görtler (60.), 2:2 (75.).

Baltzer (88.).