Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hund fliegt nach Japan statt nach Kansas

,

Kansas City

, 15.03.2018

Erneut ist der US-Fluggesellschaft United Airlines eine tierische Panne unterlaufen: Statt nach Witchia im US-Bundesstaat Kansas wurde ein zehnjähriger Schäferhund versehentlich nach Japan geflogen. Nach einem 16-stündigen Flug landete der Hund in der japanischen Stadt Narita, wie mehrere US-Medien berichteten. Die Fluggesellschaft stand bereits wegen eines anderen Vorfalls mit einem Hund in der Kritik. Auf einem Flug war ein Hundewelpe gestorben, nachdem Flugbegleiter ihn in ein Gepäckfach verbannt hatten.

Schlagworte: