Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hundeattacke mit Toten - Versäumnisse könnten Folgen haben

Hannover.

Die Hundeattacke mit zwei Toten in Hannover könnte für Mitarbeiter der Stadt personelle und strafrechtliche Konsequenzen haben. Das kündigte der zuständige Ordnungsdezernent an. Dabei geht es um Versäumnisse beim Veterinäramt: Bereits im Jahr 2011 habe die Behörde durch das Amtsgericht Hinweise erhalten - sowohl auf eine gesteigerte Aggressivität des Hundes wie auf eine mangelnde Eignung des Halters. Dieser Halter sei einer angeordneten Begutachtung aber nicht nachgekommen. Der Sachverhalt werde nun der Staatsanwaltschaft vorgelegt und arbeitsrechtliche Schritte würden geprüft.

Anzeige
Anzeige