Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Illegales Autorennen: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Dortmund.

Illegales Autorennen: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Ein Polizist hält eine Kelle mit dem Schriftzug „Halt Polizei“. Foto: Peter Gercke/Archiv

Die Dortmunder Polizei hat ein illegales Autorennen in der Innenstadt gestoppt. Nach Angaben der Beamten vom Dienstag rasten ein 25- und ein 35-Jähriger am Montagabend mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt. Zuvor hätten die die beiden Fahrer an einer Ampel ihre Motoren aufheulen und die Reifen durchdrehen lassen. Während des Rennens sei bei einem der Wagen immer wieder das Heck ausgebrochen. Die Polizei stoppte die Männer nach etwa 500 Metern auf dem Wallring und stellte die Führerscheine sicher. Der Wallring, der die Dortmunder Innenstadt umschließt, sei seit langem ein beliebter Ort für die extrem gefährliche Autorennen, sagte eine Polizeisprecherin.

Anzeige
Anzeige