Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Im Halbfinale stoppt FC Oedings Fahrt

Anzeige
/

Im "kleinen Finale" siegte FC Oeding I mit 1:0.

Kreis So vielversprechend der Auftakt der Oedinger FC-Verbandsligafußballerinnen bei der Hallenkreismeisterschaft am Wochenende in Coesfeld auch war: Im Halbfinale kam mit der 1:3-Niederlage gegen den Landesligisten VfL Billerbeck die Ernüchterung.

Unter den Augen seiner neuen Trainerin Anette Frerick (Foto) rang der FC Oeding I am Samstag beim ersten Auftritt des Titelwettstreits dem Regionalliga-Zweiten, Titelverteidiger, Gastgeber und neuen Hallenmeister DJK Coesfeld ein achtbares 2:2-Unentschieden ab. Mit Vorrundensiegen gegen FC Epe (4:0) und SF Graes (2:0) hatte der Titelträger des Jahres 2006 Fahrt aufgenommen, die er in der Zwischenrunde am Sonntag mit einem 3:1-Sieg gegen die eigene Reservemannschaft, einem 6:0-Erfolg gegen Eintracht Stadtlohn und einem 0:0 gegen GW Hausdülmen fortsetzte.

Trotz des Führungstreffers von Nadine Rüweling in der sechsten Minute der Halbfinalbegegnung gegen VfL Billerbeck musste sich der FC Oeding I am Ende mit 1:3 geschlagen geben - als kleines Trostpflaster wertete das Team nach dem Tor von Marietheres Frye (2.) den 1:0-Sieg im "kleinen Finale" gegen GW Hausdülmen und die 50 Euro-Prämie von den Turnierleitern Karin und Werner Zimmer (Nottuln) bei der Siegerehrung.

Und dort stand das Team der DJK Coesfeld wie schon im Vorjahr wieder auf der obersten Stufe des Siegertreppchen: Mit 4:0 setzte sich der Regionallist gegen VfL Billerbeck durch und freute sich über die 80 Euro- Siegprämie - die Biller- beckerinnen erhielten 70 Euro aus dem Startgelder-Topf, der komplett ausgeschüttet wurde.

Elf der 15 teilnehmenden Teams aber gingen leer aus: Nach den Vorrundenspielen am Samstag hatten auch der SuS Legden, die SF Graes und der FC Vreden die "Koffer packen" müssen - am Sonntag folgten nach den Zwischenrundenspielen die Teams des FC Oeding II und der DJK Eintracht Stadtlohn.

"Neuer" Pokal

Zum siebten Mal wurde jetzt der "neue" Hallen-Kreis-Pokal ausgespielt: FC Oeding hatte ihn 2002, 2003 und 2006 gewonnen, nachdem er 2001 den "Vorläufer" drei Mal in Serie gewonnen hatte und ihn behalten durfte. DJK Coesfeld verewigte sich bereits 2004 und 2007 als Sieger auf der Trophäe, ehe sie am Sonntag einen weiteren Eintrag folgen ließ. 2005 hatte der VfL Billerbeck die Trophäe gewonnen. bml

/

Im "kleinen Finale" siegte FC Oeding I mit 1:0.

Anzeige
Anzeige