Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Im Mai erneut weniger Arbeitslose in NRW

Düsseldorf. Die Arbeitslosenzahl in Nordrhein-Westfalen ist im Mai auf den niedrigsten Stand seit mehr als 25 Jahren gesunken. Landesweit waren bei einer Arbeitslosenquote von 6,8 Prozent gut 652 000 Menschen arbeitslos gemeldet - knapp 12 000 weniger als im April. Das teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mit. Damit waren 50 000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als noch vor einem Jahr. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 7,4 Prozent.

Im Mai erneut weniger Arbeitslose in NRW

Ein Logo der Agentur für Arbeit. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

„Die Konjunktur sorgt in NRW weiter für Schub auf dem Arbeitsmarkt“, sagte die Geschäftsführerin der NRW-Regionaldirektion, Christiane Schönefeld. „Die Zahl der Arbeitslosen entwickelt sich seit Monaten positiv, im Mai ist sie auf den niedrigsten Stand seit 1992 gesunken.“

Laut Regionaldirektion suchen im Mai jedes Jahr besonders viele Arbeitgeber neue Mitarbeiter - der Monat gehört zu den stärksten am Arbeitsmarkt. Die Zahl der offenen Stellen lag mit knapp 166 000 etwas höher als im April und knapp 11 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Anzeige
Anzeige