Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In Rennschuhen in das neue Jahr

LÜNEN Zum schon 11. Silvester-Lauf, verbunden mit dem Walkingtreff, laden Organisator Jürgen Horchert und sein Team wieder am Silvestermontag, dem letzten Tag des Jahres in die Kampfbahn Schwansbell ein.

von Von Bernhard Janning

, 30.12.2007
In Rennschuhen in das neue Jahr

Warten wieder auf den Startschuss: Die Teilnehmer, hier des letzten Jahres, beim Lüner Silvesterlauf.

Los geht es, wie gehabt, um 13 Uhr, Die 5-km-Runde, die zweimal gelaufen oder gewalkt werden kann, ist landschaftlich reizvoll. Die Strecke führt durch den Schwansbeller Wald zum Datteln-Hamm-Kanal bis zum Horstmarer See und zurück. Nach dem Sport können sich die Läufer bei Kaffee, Kuchen und Glühwein in der Kampfbahn stärken. Dort gibt es auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Jeder startet auf eigene Gefahr - eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beim letztjährigen Jubiläums-Lauf, der schon zehnten Auflage - erreichte das Startfeld mit 455 Aktiven einen neuen Rekord.

Lesen Sie jetzt