Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In neue Rollen schlüpfen

26.03.2018
In neue Rollen schlüpfen

Bürgermeisterin Karola Voß (r.) und ihre Mitarbeiter sind schon ins Sherriff-Büro eingezogen. daume

Ahaus. Manchmal ist es richtig toll, mal das eigene Leben hinter sich zu lassen und jemand ganz anderes zu werden – zum Beispiel ein Cowboy oder ein Indianer. Die perfekte Kulisse dafür bietet ab Mittwoch ein Spielplatz am Rodelberg, der aussieht wie eine echte Westernstadt aus den berühmten Filmen. Es gibt einen Saloon, ein Sherriff-Büro, eine Kutsche mit Pferden und noch einige Spielgeräte mehr, die sich super in Rollenspiele einbauen lassen. Das ist garantiert, denn die Spielgeräte sind von Kindern für Kinder ausgesucht. Es gibt im Rathaus nämlich eine Projektgruppe mit Grundschulkindern, wo Ideen entwickelt werden, wie die Stadt etwas für Kinder tun kann.

Der neue Spielplatz ist sogar ein Leuchtturmspielplatz. Das bedeutet, dass er ein besonderer Ort in Ahaus ist, wo Familien gut ihre Freizeit verbringen können. Zum Beispiel zum Picknicken oder spazierengehen, wenn die Kinder auf den Spielgeräten spielen. Es gibt natürlich ein Klettergerüst und eine Rutsche, aber auch ein Tipi, ein Balancier-Mikado und eine Sandspielanlage.

Jetzt müssen nur alle gut auf die neuen Spielgeräte aufpassen, damit sie lange halten und sich auch in einigen Jahren noch Kinder in Cowboys und Indianer verwandeln können.

Lesen Sie jetzt