Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Indien begrüßt mit Farbenfest Holi den Frühling

Neu Delhi. Bunte Farben, wohin man schaut. Das Fest marliert den Sieg des Guten über das Böse und gilt in einigen Landesteilen auch als Erntedankfest.

Indien begrüßt mit Farbenfest Holi den Frühling

Einer Frau wird Wasser ins rot eingepuderte Gesicht gespritzt. Foto: Stringern.

Millionen Inder haben landesweit das Farbenfest Holi gefeiert. Es findet jährlich zum Vollmond des Monats Phalguna im Hindu-Kalender statt, der dieses Jahr auf Freitag fiel. In Indien und Nepal wird mit dem Holi-Fest der Frühlingsanfang gefeiert.

Das Fest hatte am Donnerstagabend mit rituellen Feuern in den Straßen begonnen, am Freitag folgten Feiern im Freien, im Familienkreis sowie kommerziell organisierte Großveranstaltungen. Dabei lieferten sich Menschen aller gesellschaftlichen Schichten Farb- und Wasserschlachten.

Auf hinduistische Traditionen zurückgehend, markiert das Fest den Sieg des Guten über das Böse und gilt in einigen Landesteilen auch als Erntedankfest. Hinter ihm stehen verschiedene Überlieferungen, eine der bekanntesten rankt sich um die Hindu-Gottheiten Krishna und Radha. Krishna soll Radha mit Farbe beworfen haben, um ihre unterschiedlich dunklen Hautfarben auszugleichen.

Anzeige
Anzeige