Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Indischer Schauspieler Irrfan Khan leidet an Tumor

Mumbai. Der Bollywood-Star twitterte über seine Erkrankung behielt Details jedoch für sich. Er will sich außerhalb Indiens in die Hände von Ärzten begeben.

Indischer Schauspieler Irrfan Khan leidet an Tumor

Der indische Schauspieler Irrfan Khan leidet unter einem Tumor. Foto: Nicolas Armer

Der Bollywood-Star Irrfan Khan ist an einem Tumor erkrankt.

„Zu erfahren, dass bei mir ein neuroendokriner Tumor festgestellt wurde, ist zugegebenermaßen schwer. Aber die Liebe und Stärke derjenigen um mich herum, und die ich in mir entdeckt habe, haben mich zu einem Ort der Hoffnung gebracht“, schrieb der Schauspieler auf Twitter.

Neuroendokrine Tumore kommen vor allem im Verdauungssystem vor. Sie können gutartig oder bösartig sein. Khan erklärte nicht, um welchen von beidem es sich bei ihm handelte. Elf Tage zuvor hatte er auf Twitter erklärt, er habe eine seltene Krankheit. Der 51-Jährige deutete an, dass er sich im Ausland behandeln lassen will.

Khan drehte bislang mehr als hundert Filme, die meisten auf Hindi. International wurde er in der Rolle des Polizisten im Film „Slumdog Millionär“ und als erwachsener Pi in „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ bekannt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige