Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ischinger warnt vor übertriebenen Erwartungen an Treffen Trump-Kim

Berlin.

Der Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, begrüßt das geplante Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, warnt aber vor überzogenen Erwartungen. „Miteinander reden, anstatt übereinander zu schimpfen und zu drohen - das trägt in jedem Fall dazu bei, die heikle Lage auf der koreanischen Halbinsel etwas zu entspannen“, sagte Ischinger der „Bild“-Zeitung. Allerdings sei ein Gespräch noch kein Verhandlungsdurchbruch. Am Ende müsse es darum gehen, dass Nordkorea sein nukleares Rüstungsprogramm aufgibt.

Anzeige
Anzeige