Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ist Herbern am Sonntag Spitzenreiter?

Fußball-Bezirksliga 8

HERBERN Es ist ihre Chance. Am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) können die Spieler des SV Herbern mit einem Sieg gegen Schlusslicht Mühlhausen II die Tabellenspitze der Bezirksliga 8 erklimmen. Aber davon will Herberns Trainer Ralf Dreier so gar nichts wissen.

von Von Alexandra Neuhaus

, 09.04.2010
Ist Herbern am Sonntag Spitzenreiter?

Ralf Dreier.

„Das ist mir sowas von egal“, meint der Coach der Blau-Gelben. Der Grund für derartiges Desinteresse: Tabellenführer Holzwickede hat spielfrei. Ein freier Tag, der auch auf den SV Herbern noch zukommt. Am 32. Spieltag, 9. Mai, können die heimischen Titelkandidaten die Füße hochlegen. Ins Spiel gegen Mühlhausen schickt Ralf Dreier sein Team mit dem Arbeitsauftrag Tore schießen und ja nicht patzen. Denn, auch wenn der SSV Mühlhausen II mit gerade einmal 15 Punkten auf Platz 17 der Tabelle liegt und damit der Abstieg droht und Herbern als aktuell Tabellenzweiter entsprechend klarer Favorit ist, darf das SVH-Team diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

„Mühlhausen wird sich wehren.“ Dessen ist Ralf Dreier sich sicher. Doch sein Team ist gut aufgestellt. Bis auf Herberns David Brockmeier, den immer noch muskuläre Probleme plagen, ist die ganze Mannschaft an Bord. Die Chancen auf den Platz an der Spitze stehen also gut.