Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

JOBMEDI informiert über Karriere-Chancen

Zielgruppen und Inhalte der Messe

Von Beratungsterminen mit Personalentscheidern über den Bewerbungsmappen-Check bis hin zu Stellenaushängen: Die JOBMEDI informiert über Karriere-Chancen im Gesundheitswesen. Die Messe richtet sich an jugendliche Neueinsteiger, Berufserfahrene und auch die Zielgruppe 50+.

22.03.2018
JOBMEDI informiert über Karriere-Chancen

Um den Dialog zwischen Besuchern/innen und Ausstellern zu fördern, gibt es auf der JOBMEDI viele Möglichkeiten © Foto: JF Messekonzept

Am 20.+21 April in Bochum: Die JOBMEDI informiert über Aus- und Weiterbildungschancen im Gesundheitswesen. Die Karrieremöglichkeiten und die Vielfalt im Gesundheitswesen sind aufgrund des fortschreitenden Pflegenotstandes und des Fachkräfte- und Nachwuchsmangels in den letzten Jahren so gestiegen, dass es selbst vielen Branchenkennern schwerfällt, den Überblick zu behalten. Rund 40.000 Pflegekräfte werden bis Ende des nächsten Jahrzehnts allein im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen fehlen.

Personalentscheider auf der JOBMEDI zu Gast

Neue Chancen werden in Krisen geschaffen, so ist es bisher immer gewesen. Dieses ungeschriebene Gesetz macht auch nicht vor der Gesundheitsbranche halt. So erschreckend alle Prognosen auch sind, wird die steigende Anzahl der Pflegebedürftigen und der stärker werdende Kampf um Personal im Gesundheitswesen dafür Sorge tragen, dass Arbeitgeber aus dem Gesundheitswesen ihre Attraktivität steigern müssen und dafür auch neue Wege bestreiten, um vorausschauend in die Zukunft blicken.

JOBMEDI NRW - die Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales - ist die Plattform in der Region, in der sich die Job-Welt des Gesundheits- & Sozialwesens präsentiert. Am 20.+21. April haben alle Interessierten im RuhrCongress Bochum die Möglichkeit, mit Personalentscheidern den Dialog zu suchen und aus erster Hand zu erfahren, was die eigene Qualifikation für Möglichkeiten in den unterschiedlichen Unternehmen wert ist oder welche Weiterbildungsmöglichkeiten sich bieten.

Infos für Schüler/innen und die Zielgruppe 50+

Wenn Schülerinnen und Schüler sich für eine Laufbahn im Gesundheitswesen interessieren ist die JOBMEDI eine ganz besondere Plattform. Aber nicht nur das, hier sind alle willkommen: Ärzte (w/w), Pflegekräfte (m/w), Berufseinsteiger/innen, Berufswechsler/innen, ebenso die immer stärker gefragte Zielgruppe 50+. Sie alle erhalten auf der JOBMEDI NRW sämtliche Informationen aus erster Hand.

Bewerbungsmappen-Check, Stellenaushänge und Beratung

Um den Dialog zwischen Besuchern/innen und Ausstellern zu fördern, gibt es auf der JOBMEDI viele Möglichkeiten: Besucher/innen können die Aussteller bereits im Vorfeld der Messe über die Homepage kontaktieren, Bewerbungsmappen-Checks, bei denen die Besucher/innen ihre Bewerbungsunterlagen sichten lassen können und die Jobwall, an der sich aktuelle Stellenaushänge der Aussteller befinden, sind nur einige Bespiele, die den Besuch der JOBMEDI NRW für jeden, der sich auf den neuesten Stand bringen möchte, unumgänglich machen.

Allein das Rahmenprogramm lohnt sich für den Besuch der JOBMEDI NRW an beiden Tagen. Am Samstag wird Florian Sitzmann, Autor des Buches „Der halbe Mann – dem Leben Beine machen“ zu Gast sein um aus seinem Buch zu lesen. Diese Begegnung sollte keiner verpassen, die Teilnahme ist kostenfrei. Wie auch die Vorträge zu Themen wie: „Das Hirn tanzt mit“ oder „Ein bewegender Beruf: Physiotherapeut/in in einer Reha-Klinik erwartet den/die Besucher/in auf der siebten JOBMEDI NRW.

Mit über 3.000 Job-Möglichkeiten der Gesundheitsbranche im Gepäck, rund 100 Ausstellern und einem Rahmenprogramm, das für jeden etwas bietet, ist das Konzept der JOBMEDI passgenau und zeitgemäß für eine Branche, die vom Fachkräfte- und Nachwuchsmangel besonders getroffen ist.

Alle Informationen erhalten interessierte Unternehmen und Besucher/innen unter www.jobmedi.de .