Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jan Böhmermann nimmt sich den „Struwwelpeter“ vor

Mainz. Der Fernsehsatiriker will die Geschichten aus dem alten Bilderbuch für das ZDF in die Gegenwart holen. Unterstützt wird er dabei von Schauspielern und Comedians wie Devid Striesow, Annette Frier, Kida Ramadan, Ralf Kabelka, Anna Schudt und William Cohn.

Jan Böhmermann nimmt sich den „Struwwelpeter“ vor

Jan Böhmermann und „Struwwelpeter“. Foto: Hans Punz

Der TV-Satiriker Jan Böhmermann knöpft sich den Kinderbuchklassiker „Der Struwwelpeter“ vor. In einer kompletten Sendung zum Meisterwerk der schwarzen Pädagogik will er zeigen, wie einfach Erziehung sein kann, und die Geschichten aus dem Bilderbuch aus dem 19. Jahrhundert in die Gegenwart holen, wie das ZDF am Montag mitteilte.

In „Dr. Böhmermanns Struwwelpeter“ schlüpfen der Moderator sowie Schauspieler und Comedians wie Devid Striesow, Annette Frier, Kida Ramadan, Ralf Kabelka, Anna Schudt und William Cohn in die bekanntesten Rollen der Originalvorlage. Im Mittelpunkt stehen zeitgemäß inszenierte „Struwwelpeter“-Episoden wie „Die Geschichte vom Hans Guck-in-die-Luft“ und „Die Geschichte vom Daumenlutscher“.

Zu sehen ist „Dr. Böhmermanns Struwwelpeter“ am 8. Juni (23.00 Uhr) im ZDF und - anders als bei Böhmermanns Satireshow „Neo Magazin Royale“ - erst in der Woche danach am 14. Juni (22.15 Uhr) bei ZDFneo.

Anzeige
Anzeige