Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jens Ewald im erweiterten Kreis - Jacqueline Strempfl im A-Finale

Kanuslalom

SCHWERTE Jens Ewald landet zumindest im erweiterten Kreis der deutschen Kajak-Elite, Inga Heinz-Fischer zeigt bei den Juniorinnen eine Prima-Leistung. Und Jacqueline Strempfl schafft es trotz Trainingsrückstandes ins A-Finale der besten acht Kajakfahrerinnen. Das sind die Highlights aus Sicht des KVS Schwerte nach einem wichtigen "Quali"-Wochenende.

25.04.2010
Jens Ewald im erweiterten Kreis - Jacqueline Strempfl im A-Finale

Jens Ewald gehört zur erweiterten deutschen Spitze.

Denn im sächsischen Markkleeberg stand das erste von zwei "Quali"-Wochenenden an. Über allem stand die Frage: Wer vertritt Deutschland bald bei internationalen Wettkämpfen?  Jens Ewald konnte in Sachsen vor allem mit dem ersten Wettkampftag, 24. April, zufrieden sein. Zwei fehlerfreie Läufe und nur 5,62 Sekunden Rückstand zur Spitze bedeuteten den vierten Platz. Am Sonntag, 25. April, lief es nicht ganz so gut - Platz fünf. Unter dem Strich aber bewies Ewald sich selbst, dass die nationale Spitze nicht meilenweit entfernt ist. Riesenpech für Inga Heinz-Fischer: Zeitmessung nicht umgestellt

Riesenpech hatte Juniorin Inga Heinz-Fischer am Samstag. Gerade noch ins A-Finale der besten acht Fahrerinnen gerutscht, legte sich einen guten zweiten Lauf hin, der aber nicht gewertet wurde. Der Grund: Die Zeitmessung war noch nicht von B- auf A-Finale, in dem mit größeren zeitlichen Abständen gefahren wird, umgestellt worden - die ganze Mühe umsonst. Heinz-Fischer musste später nochmal aufs Wasser und kassierte - sichtlich entnervt - 50 Strafsekunden und musste sich mit Platz acht begnügen. Trotz dieses Ärgernisses gelang der Schwerterin am zweiten Tag eine prima Leistung, die mit dem dritten Platz belohnt wurde. In der Gesamtwertung steht Heinz-Fischer damit auf Platz vier - da ist am nächsten Wochenende hinsichtlich einer Qualifikation für die internationalen Junioren-Titelkämpfe noch alles offen.

Jacquelin Strempfl überraschend im A-Finale der Kajak-Damen Für Jacqueline Strempfl verlief der Samstag dagegen wunschgemäß. Dass sie sich fürs A-Finale der Kajak-Damen-Konkurrenz qualifiziert, damit war angesichts des gesundheitsbedingten Trainingsrückstandes im Vorfeld des Wettkampfes nicht unbedingt zu rechnen. "Umso erfreulicher, dass sie es geschafft", freute sich Trainerin Kordula Striepecke über Platz acht. Am Sonntag wurde Strempfl indes 15. WEITERE KVS-ERGEBNISSE:

  • K1 Herren: 17. am Samstag und 24. am Sonntag Yannick Volke; 30. und 20. Björn Haarmann, 33. und 29. Philipp Becker.
  • C1 Herren: 19. und 19. Marc Weimann.
  • K1 männliche Junioren: 43. und 28. Jan-Hendrik Eberle, 45. und 39. Matthias Schneider, 42. und 42. Christopher Schulz.
  • K1 weibliche Junioren: 24. und 19. Sandra Rosener.